Wir erforschen Kaltehofe bei strömendem Regen

HanseBird Hamburg
HanseBird Hamburg

An diesem Wochenende findet auf der Elbinsel Kaltehofe im Hamburger Stadtteil Hamburg-Rothenburgsort die Hansebird statt. Die Hansebird wird auf dem Areal der Stiftung Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe veranstaltet. Leider ist das Wetter in Hamburg wieder kühl und regnerisch. Jedoch kein Grund um zu Hause zu bleiben. Deshalb waren wir auch bei der dieserjährigen Hansebird (unsere Premiere). Auf dem Areal der „Wasserkunst Hamburg“ waren wir schon vorher. Schaut euch doch auch mal das Areal an, wir können es empfehlen.

HanseBird Ausstellung 2018
HanseBird Ausstellung 2018

Trotz des schlechten Wetters waren viele Vogelfreunde und (ein paar) Familien anwesend. Für Kinder hat die Naturschutz-Jugend sich Gedanken gemacht. Für große und kleine Kinder waren sicherlich auch die Forscherstation interessant (Mikroskope). Die Ausstellung bzw. „Messe“ richtet sich stark an „Vogelkundler“ was für uns eher uninteressant war (Ferngläser, Spezialausrüstung, usw.).

Das Areal auf der Elbinsel ist ein Eldorado für Tiere. Deshalb kann man hier tolle Fotos machen.

Der teilweise starke Regen hat die Besucher nicht an der Teilnahme am umfangreichen Veranstaltungsangebot gehindert. So gab es in den Zelten Vorträge, jedoch war der Andrang teilweise so groß, dass das Zelt geschlossen werden musste.

Das Areal selbst ist ein grüne Insel in „wilder“ Nachbarschaft. So ist im Norden die Müllverbrennungsanlage und im Süden ist der Containerhafen.

Idyllische Seiten des Regens.


An vielen Ecken kann man die Natur erforschen. Hier werden meine zwei Forscher gleich fündig.

Eine Kröte kurz in der Hand.

Schöne Motive nicht nur für die Kamera.

Spaß auf dem Naturlehrpfad.

Schieberhäuschen von Innen
Schieberhäuschen von Innen


Interessant sind auch die historischen Schieberhäuschen.

Selbstverständlich gab es auch viele Vögel zu sehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*