Halloween – ein neuer Brauch erobert Hamburg

Süßes oder Saures in Hamburg.

Halloween Kürbis

Auch in Hamburg wird Halloween zum Brauchtum. Egal wie man zu dieser „neuen“ Tradition stehen mag, hier finden Sie einen Überlick über das Fest im Oktober und wie es in der Hansestadt gefeiert wird.Halloween stammt ursprünglich aus den USA und entstand aus dem Brauch irischer Einwanderer, am Vorabend vor Allerheiligen besonderen Bräuche zu huldigen. Der Bezug zum Totenreich entstand aus den christlichen Feiertagen „Allerseelen“ und „Allerheiligen„. Dies erklärt Monster und Grimassen, Geistern und verkleidete Ungetüme.

Was sollen die Kürbisse darstellen?

An Halloween stehen viele ausgehöhlte Kürbisse mit Grimassen vor den Haustüren, in denen eine Kerze brennt. Diese sollen die bösen Geister vertreiben, die in dieser Nacht ihr Unwesen treiben. Im Lauf der Jahre ist Halloween ein Fest für die ganze Familie geworden, Besonders die Kleinen haben viel Spaß daran, sich zu verkleiden und in kleinen Gruppen von Tür zu Tür zu ziehen. Der Spruch „Süßes oder Saures“ wird manchmal mit einem Lied oder einem Gedicht verknüpft.

Wie verhalte ich mich an Halloween wenn es an meiner Tür klingelt?

Wer an Halloween die Tür öffnet, sollte mit Süßigkeiten bewaffnet sein, um den kleinen Plagegeistern etwas anbieten zu können, damit sie keine Untaten anstellen. Beliebt sind das Ansprühen mit Rasierschaum, künstlichen Spinnweben aus der Dose und anderen Dingen. In Hamburg ziehen viele Scharen von Kindern besonders in Wohnsiedlungen mit Einfamilienhäusern durch die Straßen und erfreuen oder erschrecken ihre Mitmenschen an diesem Abend.

Machen Sie Kindern eine Freude

Wenn Kinder an Ihrer Haustür klingeln, so öffnen Sie am besten freundlich und lassen sich eine Rede oder ein Gedicht aufsagen oder wenigstens ein Lied ertönen. Somit lernen die Kinder, dass sie für eine kleine Leistung mit etwas Süßem belohnt werden. Saures möchte niemand bekommen, deswegen dunkeln Sie Fenster oder Türen ab, wenn sie an Halloween nicht von fröhlichen Kindern und spaßenden Jugendlichen gestört werden möchten.

Halloween für Erwachsene

Junge und reifere Erwachsene erfreuen sich an den vielfältigen Partys und Feiern rund um Halloween. Oft gibt es Kürbissuppe, passende Dekoration wie ausgehöhlte Kürbisse in denen eine Kerze steht oder Spinnen aus Plastik die von der Decke herab hängen.
Ob 16 oder 46 Jahre jung – an Halloween geht der Spaß auf privaten Partys, in Discos und Kneipen erst richtig los und viele sind derart gut verkleidet, dass sie kaum noch erkannt werden können. Alkohol gehört bei den Erwachsenen meistens in Form einer besonderen Bowle oder eines Umtrunkes dazu. Wer an Halloween noch nicht mit gefeiert hat, sollte es versuchen – der Spaß ist riesengroß und das Fest macht je mehr Spaß, mit desto mehr Menschen es geteilt werden kann.

Halloweenpartys in Hamburg 2019

  • Hamburg Dungeon – Das Dungeon ist prädestiniert für eine gelungene Halloweenparty und deshalb wird auch gruselig schön gefeiert. Weitere Informationen gibt es hier.
  • Sei dabei, wenn Hamburg die legendäre Halloween-Party der Stadt feiert: „Beiss mich…„, so wird die Party im „Parlament (Rathaus Hamburg)“ beworben. Weitere Infos zu diesem schaurig schönen Event gibt es hier: www.beissmi.ch
  • Heiße Beats gibt es im Halo Club St. Pauli. Zum 14. Mal lädt das Halo zur großen HALOween–Party und verwandelt die heiligen Hallen in eine Geisterbahn der besonderen Art. Hier gibt es alle Informationen.

Gerne kannst Du uns einen Halloween-Partytipp via Kommentar melden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*